Seltene Sets
THE LEGO® NINJAGO® MOVIE™LEGO®

NINJAGO® City

Preis299,99 €
Jetzt verfügbar
Product rating. 4.86 out 5 stars
14 Bewertungen
Begrenzung 3

ÄHNLICHE PRODUKTE FINDEN

Produktdetails

Führe das Leben eines Ninja in NINJAGO® City!

Artikel
70620
VIP-Punkte
299
Alter
16+
Teile
4867

Funktionen

Auf den drei Ebenen von NINJAGO® City gibt es Geschäfte, Wohnungen, Restaurants, einen Schiebeaufzug, eine Brücke und jede Menge weitere Funktionen sowie 16 Minifiguren, um das Stadtleben in vollen Zügen genießen zu können.

Weitere Funktionen anzeigen

Hab Spaß bei Rollenspielen in NINJAGO® City. Die 3 Etagen im Modell sind über einen Aufzug verbunden. Im Erdgeschoss ist ein Fischmarkt, ein Haus, eine Brücke über einen Fluss und ein Fischerboot. Im 1. Stock befinden sich Modegeschäft, Comicladen, Krabbenrestaurant und Geldautomat. Oben in der senkrecht angeordneten Stadt ist die Wohnung von Lloyd Garmadon und Misako. Auf dem Dach gibt es noch eine Sushibar und einen Funkturm. Das Set zu THE LEGO® NINJAGO MOVIE™ enthält auch 16 Minifiguren und Sweep den Serviceroboter für spannende Spielaction.

  • it 16 Minifiguren: Jay, Kai und Lloyd Garmadon (jeweils in der neuen Schuluniform, die im Aug. 2017 herauskommt), den Ninja im grünen Anzug, Misako, einen Dorfbewohner aus Jamanakai, Sally, Ivy Walker, Konrad, Severin Black, Tommy, Guy, Juno, Mutter Doomsday, ein Haimonster Schütze, Wachtmeister Noonan sowie Sweep den Serviceroboter.
  • Enthält ein 3-geschossiges Modell (zum einfacheren Spielen abnehmbar). Die drei Etagen sind über einen Aufzug verbunden. Zum Set gehört auch ein Fischerboot.
  • Im Erdgeschoss gibt es eine Brücke, einen Abfluss, einen Fluss mit durchsichtig-blauen und grünen Wasserelementen, einen Schiebeaufzug für eine Minifigur, einen traditionellen Fischmarkt mit Fisch- und Krabbenelementen, ein Haus mit Esszimmer und Schlafzimmer mit Schiebetüren und ausklappbaren Sonnenkollektoren, die Servicestation von Sweep, dem Serviceroboter, mit versch. Werkzeugen sowie einen Taxistand mit Telefon.
  • Im 1. Stock befindet sich ein Modegeschäft mit 2 Schaufensterpuppen u. verschiedenen NINJAGO® Produktelementen. Es gibt auch eine Baustelle mit Bonsai und einen Comicladen mit einem Schild (LEGO Steine), Kassenschalter und Comicständer mit div. Elementen wie NINJAGO Trainingskarten zum Sammeln. Das auch dort untergebrachte Krabbenrestaurant hat ein Eingangsschild aus LEGO Steinen und einen Ofen mit „Krabbengrill“-Funktion. Der Geldautomat kann max. 13 der im Set enthaltenen 15 Geldscheine ausgeben. Außerdem gibt es einen Ständer für Filmposter mit 4 austauschbaren Filmposterelementen.
  • Backe das rohe Krabbenelement im Ofen, indem du das Einstellrad drehst.
  • Drücke den Griff hinter dem Geldautomaten, um Scheine auszugeben.
  • Auf dem Dach gibt es einen Funkturm und eine Sushibar mit Förderband und Gerichten aus LEGO Steinen. Im Dach befinden sich ein Bad mit Schiebetür, Skulpturen eines Kugel- und Tintenfisches (LEGO Steine), die Wohnung von Lloyd Garmadon und Misako mit aufklappbarem Fenster, Stockbett, Küche und Dachkammer für den Ninja im grünen Anzug.
  • Dreh das Rad, um das Förderband zu aktivieren.
  • Zur Ausrüstung gehören Jays Morgenstern und die Fischflamme des Haimonster Schützen.
  • Stell die Szenen aus THE LEGO® NINJAGO® MOVIE™ als spannende Rollenspiele nach.
  • NINJAGO® City ist 63 cm hoch, 31 cm breit und 42 cm tief.
  • Das Boot ist 4 cm hoch, 10 cm lang und 3 cm breit.
NINJAGO® City wurde bewertet mit 4.9 von 5 von 14.
Rated 5 von 5 von aus Lego entwickelt sich weiter ! Wunderbar, schon beim ersten Anblick steht nun fest, dass dieses Set eines meiner Regale verzieren wird! Schon das Ninjagoset letzten Jahres hat mich zutiefst beeindruckt, hat mich aber wegen der offenen "Grundplatte" ein wenig abgeschrckt. Das alte hat ein wenig über 2000 Teile mit dem Preis von 199,99€ und das neue mit fast 5000 Teilen den Preis von 299,99€, was ich als entgegenkommend ansehe. Dieses Set ist auch so außergewöhnlich, da es viele kleine und schöne Merkmale gibt, die es niemals in den normalen kleinen Ninjago sets zu sehen werden geben wird, wie z.B. das Dach aus Brecheisen, dem Kugelfisch oder der Lichterwand mit den orangenen 1x1ern gefüllt. Die Figuren passen auch sehr gut, außer der Typ mit Sonenbrille, der wegen seiner "alten" Frisur merkwürdig herraussticht. Letstendlich überzeugte mich die schöne große Basic Platte und die süße kleine Wasserstraße. Auch die Innenräume sehr schön gestaktet, da bleibt nurnoch die frage, ob der Film in einer dieser Räume Spielen wird ;D. Das ist meine erste Bewertung, die ich vor dem Kauf/Aufbau schreibe, aber trotzdem bin ich mir sicher, das es meine Erwartungen erfüllt, aber warscheinlich auch übertrifft :). In 7 Tagen ist es dann so weit, das erscheinen (für VIPs) wird aber wegen des Preises wohl eher ein Weihnachtsgeschenk ;). Ich wünsche allen einen schönen KinoTag am 21.Sept!!! Mit großer Empfehlung Royal Skyfox
Veröffentlichungsdatum: 2017-08-09
Rated 5 von 5 von aus Erst skeptisch aber dann... Erst einmal eine kleine Beschreibung zu dem Modell: Es handelt sich um einen Modularen aufbau, wie bei den Lego Expert Modellen, kann also auch mit diesen kombiniert werden. Es ist in 3 Hauptebenen unterteilt, die ebenfalls noch 2 Ebenen haben. Die einzelnen Räume und Geschäfte sind unglaublich detailreich eingerichtet. Sei es mit einem Grill, einem Bankautomaten, der auch Scheine ausspucken kann, oder eine Sushibar, die per Mechanismus die Speisen direkt zu den Gästen bringen kann. Zum Aufbau: Beiliegend sind 3 dicke Hefte für den Aufbau, gegliedert in die 3 Hauptebenen. Außerdem noch einige Sticker, für Beschriftungen, Plakate und Banner Die Anschaffung der Box hat sich für mich wirklich gelohnt, und das nicht nur wegen der Anzahl der Figuren, sondern auch, weil ich beim zusammenbau der einzelnen Ebenen jedes mal überrascht war, wie viel Einfallsreichtum und Detailverliebtheit darin steckt. Um sich einen Eindruck von der Höhe des Modells zu machen, habe ich die Ninjago City in meine Creator Expert-Stadt integriert. Der Turm ragt schon um einiges in die Hähe, aber genau das braucht eine Stadt ja auch :) Ich hoffe Lego entwirft noch mehr solcher grandioser Objekte. Den Preis finde ich für die Anzahl an Steinen und Figuren auch absolut angemessen. Also alle, die noch Bedenken haben: Es Lohnt sich auf alle Fälle, und bitet viele Stunden an Bau und Spielspaß ;)
Veröffentlichungsdatum: 2017-10-15
Rated 3 von 5 von aus Trübende Tatsache eines grandiosen Modells... Dass die Ninjago City ein Meisterwerk ist, ist in meinen Augen keineswegs anzuzweifeln. Der Aufbau gelingt, macht Spaß und das Modell sieht großartig aus. Ja, der Aufbau gelingt. Allerdings wird er durch eine Sache maßgeblich getrübt. Es ist mir ein großes Rätsel, warum ein 300€ teures Legoset mit 56 (!) Aufklebern daherkommt. Darunter transparente, großflächige und runde, im schlimmsten Fall sogar eine Kombination aus diesen. Dass ein Cityset für 20€ nur mit Stickern daherkommt, gefällt mir auch nicht sonderlich, ich kann jedoch damit leben. ABER bei einem Modell, das sich a) in der absolut hochpreisigen Lage befindet und b) den Anspruch hat, EXKLUSIV zu sein, erwarte ich Prints. Und zwar nicht nur für irgendwelche Comichefte und Solarpaneele, sondern für ALLES. Das Set ist ohne Zweifel ein Sammlerstück. Ich möchte mir meine große Enttäuschung gar nicht ausmalen, wenn eines Tages die ersten Aufkleber beginnen abzublättern, wie es bei den Sets aus den vergangenen Jahren allmählich der Fall ist. Abgesehen davon besitze ich nicht die Filigranität, Aufkleber gerade, über größere Flächen und ohne Fingerabdrücke oder Luftblasen anzubringen. Jedes Mal, wenn das Stickersymbol in der Anleitung erscheint, frage ich mich, warum? Warum wird Lego dem hohen Anspruch dieses Modells nichts bis ins letzte Detail gerecht? Schade. Wirklich schade.
Veröffentlichungsdatum: 2017-12-27
Rated 5 von 5 von aus Lego 70620 Ninjago City Hallo, ich bin eigentlich LEGO-Technic-Fan, aber da ich für dieses Jahr alles Interessante durchgebaut habe, musste ein kleiner "Zwischensnack" her... Hier meine Eindrücke: - Ist das ein tolles Set? Für mich - In jedem Fall! --> Warum? 1. Teilepreis gering mit knapp 6ct. 2. Riesen Box, knapp 5000 Teile für 284€. 3. Knapp 1000 (!) verschiedene Teile! ---> In fast 50 Tüten. Durchnummeriert von 1 bis 16. Dieses Set kann man flüssig aufbauen, gemäß Nummerierung, oder man macht das so: Der Langzeitspaßfaktor entsteht dann dabei, wenn man das Set nochmal abbaut, und alle Teile auf einen Haufen wirft, und es dann noch einmal aufbaut. Oder gleich beim ersten Aufbau gleich alle 5000 Teile auf einen Haufen wirft. Das wird dann aber richtig knackig liebe Leute, hehe :) 4. Zum Set selbst: Ich kenne den Film nicht, und ich habe generell Spaß mit LEGO, in dem ich dabei die verschiedenen Teile zusammenzustecke, um zu sehen wie sie miteinander technisch in Verbindung stehen und um am Ende das Endprodukt zu bestaunen. Aber auch hier, wird man als Technioc-Fan nicht enttäuscht, und es gibt jede Menge Aha-Effekte :) 5. Aus LEGO-Technic-Sicht kann das Set durchaus für Gleichgesinnte interessant sein: - Ich sehe hier die Möglichkeit das Modell großzügig zu Beleuchten. Es gibt knapp 12 +/- Räume die man per LED mit Licht erfüllen könnte, damit die Stadt auch bei Dunkelheit erstrahlt. Alles andere würde ich so lassen wie es ist. - Weiterhin, und das ist der eigentliche kreative Clou: Man zerlegt das sehr hoch ausgelegte Modell (60cm+) in seine Module, und ordnet es auf horizontaler Ebene wie eine normale Stadt, je nach Phantasie, neu an. Das hat den Vorteil, dass man dann auch alle Gebäude bespielen kann. Im Standard-City-Modus ist dies unmöglich! Überhaupt kann man die Ebenen so zusammenstellen wie man möchte. Die einzelnen Module kann man dazu sehr einfach voneinander entfernen, da sie mit relativ wenigen Noppen zusammengehalten werden. Das haben die LEGO-Ingenieure hier sehr gut gemacht. Beim Zusammensetzen der Ebenen ist Hauptausrichtungspunkt der Aufzug. Bringt man die Aufzugsabschnitte übereinander, dann passt auch die gesamte Ebene. Gut gemacht! 6. Ein tolles Set, und in allen Fällen ein Hingucker. Farbenfroh und Abwechslungsreich. Massiv konstruiert in mehreren Lagen, so dass beim Zerlegen der einzelnen Module nichts abbröckelt. 7. Es gibt auch einige tolle technische Lösungen die ich erwähnen möchte: - Der Aufzug: Er führt von der untersten Ebene bis nach oben, unter Nutzung von Zahnstangen und einem Zahnrad. - Es werden 1-mal-1-Platten benutzt, welche eine schwarze Markierung an der Seite haben, und nach dem Zusammensetzen den Schriftzug:"Comics" ergeben. Toll gemacht. - Nur kurz: Geldautomat, Plakatwand, Krabbenküche und die Sushi-Bar sind natürlich tolle Spielelemente, und zeigen mir hier, dass es technische Funktionen auch in anderen Sets gibt außer LEGO-Technic. 8. Generelles Design: - Viel Liebe zum Detail: Tolle Integration von Werbeschildern, Baustil der Dächer der obersten Ebene, Verzierungen mit Pflanzen an allen Stellen (Kirschbaum, Wasserpflanzen...). ---> Und was mir besonders gut gefällt: Die gesamte Stadt ist sehr verwinkelt konzipiert, und doch kann man, nach dem "Anlanden per Boot" an das Ufer, jeden Ort der Stadt erreichen. Dazu gibt es die aufregendsten Verbindungen, wie: Trittbretter, Leitern, Stufen an Hauswänden, sowie den riesigen Aufzug natürlich. 9. Spielewert: Das Set hier kommt mit 17 Figuren (16 Mini-Figs und einem Roboter). Ich denke das sollte für alle Ninjago-Begeisterten, die den Film kennen, ausreichend Möglichkeit bieten, die Szenen aus dem Film nachzuspielen, oder sich eigene Geschichten auszudenken :) 10. Schwierigkeit: Extrem leicht. Man kann sich hier als Technic-Pro nicht verbauen, und müsste womöglich einige zehn Schritte, oder ganz, das Modell auseinanderreißen, weil man ein Zahnrad vergessen hat, oder so...Der Anspruch hier liegt eher in der Ästhetik, durch die chirurgisch-feinmotorisch korrekt ausgerichtete Anbringung der fast 60 Aufkleber. Und genau hier entscheidet sich, ob das Modell gelingt oder nicht. 11. Zu den Bildern: Es sind natürlich nur Beispielbilder, aber sie zeigen, das man das Set nicht nur im Hochhausmodus betreiben kann. Ich habe mir daher mal den Spaß erlaubt, alle Module auf einer Fläche von 1 Quadratmeter auszubreiten. Den Ort mit dem Wasser könnte man als See begreifen, und die restlichen Häuser drumherum Bauen. Auf einem anderen Bild habe ich mal die oberste Ebene direkt auf die erste gestellt. Funktioniert wunderbar! Dieses Set ist kompatibel zur Modulhausreihe, und besitzt dazu die üblichen zwei Technic-Pins. Viel Spaß beim erstellen Eurer eigenen Ninjago-Stadt :)
Veröffentlichungsdatum: 2017-12-16
  • y_2018, m_5, d_25, h_4
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.8
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_14
  • loc_de, sid_70620, prod, sort_[SortEntry(order=RELEVANCE, direction=DESCENDING)]
  • clientName_lego-de