Star Wars™LEGO®

Krennics Imperial Shuttle

Preis€99,99
Jetzt verfügbar
Product rating. 5 out 5 stars
5 Bewertungen
Begrenzung 20

ÄHNLICHE PRODUKTE FINDEN

Produktdetails

Befördere Director Krennic in seinem gepanzerten Shuttle!

Artikel
75156
VIP-Punkte
99
Alter
9-14
Teile
863

Funktionen

Flieg mit Krennics pechschwarzem Imperial Shuttle los. Der Raumtransporter verfügt über gewaltige Klappflügel, aufklappbare Panzerplatten, Platz für fünf Minifiguren, eine Rampe und federunterstützte Shooter. Ebenfalls in dem Set enthalten sind 5 Minifigu

Weitere Funktionen anzeigen

Krennics Imperial Shuttle ist ein imposantes Raumschiff des Imperiums. Dieses fantastische Modell verfügt über gewaltige Klappflügel und aufklappbare Front- und Seitenplatten. Zudem enthält es ein aufklappbares Minifiguren-Cockpit, einen detaillierten Laderaum mit Sitzen für vier Minifiguren, eine Heckrampe mit Stauraum für Blaster, zwei federunterstützte Shooter und einziehbare Landekufen. Stell die fantastischen Szenen aus dem spannenden Film „Star Wars: Rogue One“ nach – oder inszeniere deine eigene Action. Enthält 5 Minifiguren sowie einen Droid.

  • Enthält 5 Minifiguren: Pao, Director Krennic, Bodhi Rook, 2 Imperial Death Troopers sowie ein K-2SO.
  • Verfügt über gewaltige Klappflügel, aufklappbare Front- und Seitenplatten, ein aufklappbares Minifiguren-Cockpit, Sitze für 4 Minifiguren im Laderaum, eine Heckrampe mit Stauraum für Blaster, zwei federunterstützte Shooter und einziehbare Landekufen.
  • Als Ausrüstung sind 2 Blaster für die Imperial Death Troopers, Krennics Blaster, Bodhis Blaster-Pistole und Paos Blaster-Gewehr enthalten.
  • Zum Zubehör zählen spezielle Kampfrucksäcke.
  • Stell die fantastischen Szenen aus dem Kinoerfolg „Star Wars: Rogue One“ nach.
  • Ideale Ergänzung zu jeder LEGO® Star Wars Sammlung
  • Dieses Set bietet Kindern im Alter von 9 bis 14 Jahren ein altersgerechtes Bauerlebnis.
  • Im Flug-Modus ist das Modell 45 cm hoch, 25 cm lang und 56 cm breit – im Lande-Modus ist es 33 cm hoch und 18 cm breit.
Krennics Imperial Shuttle wurde bewertet mit 5.0 von 5 von 5.
Rated 5 von 5 von aus Sehr schönes großes Model. Die Rebellenköpfe sind beidseitig bedruckt. Der Umhang von Krennics ist aus einem weicheren Stoff gemacht worden, nur die Schulterklappen der Soldaten sind noch aus dem harten Stoff. Aufkleber sind 6 Stück dabei, welche für das Cockpit und als Leuchtelemente symbolisiert sind. Die Kanzel des Cockpits ist zum Glück bedruckt. Die Standfüße sollte man unbedingt aus Fahren wenn man ihn hinstellt sind ist er sehr Hecklastig. Die Spannweite bei abgesengten Flügeln ist enorm. In das Shuttle gehen mit Pilot 5 Figuren rein. Was ich jedoch so ein wenig vermisse ist der Halter für den Ersatzshouterstab, da hat man sich schon ein bisschen dann gewöhnt. Mega Toll ist auch das man den ganzen Innenraum aufklappen kann und so überall hinein langen kann. Nebenbei könnte man noch erwähnen das die beiden vorderen Geschütze nicht drehbar sind.
Veröffentlichungsdatum: 2016-10-01
Rated 5 von 5 von aus Krennic ist gelandet REAL vs. LEGO Dieses Set besticht durch eine wunderbare Außenhülle! Sollte man mit Hilfe des Lexikons zu Rogue One die Abbildung mit diesem Set vergleichen (was ich auch sofort tat), wird man keine gravierenden Abweichungen feststellen. Das mag erstmal nicht besonders wirken, aber das Set erscheint ohne Minifiguren auch einen guten Maßstab zu haben (Cockpit nicht zu groß für diese kleinere Version des Schiffes (da bedruckt). Doch leider stößt man bei dem Vergleich mit der Risszeichnung an seine Grenzen. Im inneren befindet sich eine 2 Etagen Basis mit Truppenplätzen und großem Foyer vor dem Ausstieg. Natürlich kann man das bei einem solchen Set nicht im 1:1 Maßstab darstellen (Warte bereits jetzt auf ein UCS davon), aber Lego hat es diesmal sehr gut hinbekommen, die 2 Ebenen (Cockpit und Truppenbereich) sinnvoll einzubinden. Nur bitte in Zukunft nicht Krennic ans Steuer setzen, irgendwie wirkt das unrealistisch. Imperiale fliegen meistens nicht selbst, außer vielleicht Vader seinen Tie-Advanced. Jedenfalls hat dieses Set eine gute Möglichkeit ganze 5 Figuren zu transportieren. Bei mir sitzt, sofern es nötig ist, Krennic rechts vorne, die anderen 3 Plätze sind mit Death Troopern besetzt und der Pilot ist ein imperialer Bilot in Zivil mit Kappe, wie meistens bei High-Society Transporten... ZUM SET ...Die Einleitung ist vorbei uns wir kommen zu dem Set an sich, ohne Vergleich zum Filmmodell. POSITIV ist eindeutig die playability zu bewerten. Man kann so fast jede Außenhülle umklappen und das Inneren dadurch hervorragend erreichen. Ebenfalls ist die Mechanik der Flügel wunderbar stabil umgesetzt. Natürlich verharren sie nicht in jeder Position, aber in den Lande- und Startpositionen dafür umso stabiler. Auf dem Kopf fliegen ist jedoch nicht möglich, wäre aber auch nicht angemessen (Transportfähren sind keine Raumschiffe für Krisengebiete - wenn, dann von Tie-Fightern eskortiert, ergo brauchen sie keine Wagemutigen Stunts hinzulegen. - Siehe Lambda Fähre). NEGATIV kann eigentlich nur die sehr schlecht bespielbare, weil abgehackte Einstiegsrampe gesehen werden. Sie führt leider gegen ein Blockkonstrukt, welches elementar für die Stabilität ist und somit nicht umgebaut werden kann, deshalb kann man diese nur als schön aussehend von außen betrachten. NEUTRAL sehe ich die Sticker, langsam ist das Aufregen darüber nicht mehr sinnvoll. Es wäre sicher kein großer Aufwand Teile zu bedrucken, aber das lassen wir hier mal beiseite. Wieso neutral: Die Aufkleber sind fast (einer außen) nur innerhalb des Schiffes und somit würde ein ablösen dieser auch nicht die Eleganz des Schiffes zerstören. Ebenfalls neutral sind die Treppen vom Truppenbereich zu Krennics "Cockpit" zu bewerten. Während man hier investiert hat, hat man bei der Einstiegsluke gespart. Trotzdem sind sie nicht schlecht umgesetzt und fügen sich hervorragend in die Innengestaltung ein. FAZIT: Das Set ist aktuell mein Lieblingsset der ersten Rogue One Reihe und es liegt definitiv auch an dem hervorragenden Lexikon zum Film, als auch an dem wunderbaren Schauspieler Ben Mendelsohn. Im Film wirkt diese schwarze Fähre hervorragend und verkörpert die geheime Dunkelheit im Imperium (Während die Lambda Klasse auch vom Imperator zum Transport auf Coruscant genutzt wird, und das Weiß weniger bedrohlich wirken soll, wird dieses Shuttle nur von Krennic zum Transport zwischen imperialen Stützpunkten genutzt. Es wirkt sowohl als Lego Set als auch als Filmschiff hervorragend düster. Alles in allem würde ich dieses Set jedem empfehlen, der wie ich begeistert vom neuen Rogue One Film ist und gerne diese symmetrisch, perfekte Einheitlichkeit der imperialen Schiffe liebt (Rebellenschiffe haben meist unsymetrische Merkmale, was die weniger gute, finanzielle Verfügung ausdrücken soll und als Gegenpol zum starren, perfekt illusorischen Imperium steht). Alle Star Wars Fans - Kaufen!
Veröffentlichungsdatum: 2016-12-26
Rated 5 von 5 von aus Sehr Gutes Set mit sehr guten Figuren... Das Set ist sehr gut und eine sehr gute Darstellung von Krenics Shuttle im Film. Die Minifiguren des Sets sind auch sehr gut. Der einzige Kritikpunkt an den Minifiguren ist, dass Krenic blonde anstatt grauen Haaren hat. Des weiteren möchte ich anmerken, dass es etwas zu teuer ist. Ich fände hier einen Preis von 89.99€ angebrachter wäre. Aber es ist ein gutes Set.
Veröffentlichungsdatum: 2018-03-28
Rated 5 von 5 von aus Ein schönes und stabiles Set Das altmodische ST-149 Shuttle von Director Orson Krennic sieht als Lego Set wirklich schick aus. Größtenteils werden schwarze Elemente mit grauen Akzenten verwendet, von mir aus hätte es noch einheitlicher in Schwarz gehalten sein können. Es ist schön groß und die Seiten lassen sich alle bei ausgeklappten Flügeln anheben und man kann im Innenraum herumspielen. Besagte Seitenteile passen hervorragend ineinander und lassen den enthaltenen Minifiguren genau den nötigen Platz zum sitzen. Die Einstiegsrampe kann man nicht wirklich benutzen aber sie sieht schick aus und ist ein nettes Detail. Der Aufbau hat ca. zweieinhalb Stunden gedauert, aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Eine weitere Piloten-Minifigur hätte mich sehr gefreut, da ein hochrangiger Offizier des Imperiums sein Schiff nicht selbst fliegen würde, aber es sind ja tolle andere Minifiguren dabei, gerade Paos schreiendes Gesicht sieht sehr süß aus.
Veröffentlichungsdatum: 2017-11-04
  • y_2018, m_5, d_20, h_6
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.8
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_5
  • loc_de, sid_75156, prod, sort_[SortEntry(order=RELEVANCE, direction=DESCENDING)]
  • clientName_lego-de