Star Wars™LEGO®

First Order AT-ST™

Preis€59,99
Jetzt verfügbar
Product rating. 1 out 5 stars
10 Bewertungen
Begrenzung 5

ÄHNLICHE PRODUKTE FINDEN

Produktdetails

Übernimm die Kontrolle über den First Order AT-ST!

Artikel
75201
VIP-Punkte
59
Alter
8-14
Teile
370

Funktionen

Bring den halbfertigen First Order AT-ST unter deine Kontrolle. Er besitzt bewegliche Beine, drehbare Gehäuse und federunterstützte Shooter, einen Hangarlift und 3 Minifiguren.

Weitere Funktionen anzeigen

Spiele eine kühne LEGO® Star Wars Mission nach und mach dich mit dem halbfertigen First Order AT-ST Läufer aus dem Staub. Das spannende LEGO Star Wars Set enthält einen halbfertigen Läufer mit beweglichen Armen, einem Rad an der Rückseite, um das Gehäuse zu drehen, und einen doppelten federunterstützten Shooter für ultimatives Actionspiel. Das Set enthält einen baubaren Hangarlift. So kannst Du den Widerstand proben und aufregende Szenen mit Finn, Rose, BB-8 und Captain Phasma aus dem Erfolgsfilm: Star Wars: Die letzten Jedi nachspielen.

  • Enthält 3 Minifiguren: Finn und Rose in First Order-Tarnung sowie Captain Phasma und eine BB-8-Figur.
  • Enthält einen teilweise fertig gebauten First Order AT-ST mit beweglichen Beinen, drehbaren Gehäusen und 2 federunterstützten Shootern.
  • Ebenfalls enthalten ist ein baubarer Hangarlift, in dem eine Minifigur Platz findet.
  • Als Ausrüstung enthalten sind Finns Blasterpistole und ein Stab, Roses Blasterpistole und Captain Phasma Blaster und Speer.
  • Hilf den Helden mit dem Lift an Bord des Läufers zu gelangen.
  • Baue deine Lieblingsszenen aus dem Erfolgsfilm „Star Wars: Die letzten Jedi“ nach.
  • Dieses LEGO® Star Wars Spielzeug ist für Kinder im Alter von 8-14 Jahren geeignet.
  • Der AT-ST ist über 22 cm hoch, 20 cm lang und 13 cm breit.
  • Der Hangarlift ist über 17 cm hoch, 4 cm breit und 8 cm tief.
First Order AT-ST™ wurde bewertet mit 1.0 von 5 von 10.
Rated 1 von 5 von aus Unfassbar Ich kann meine Enttäuschung kaum in Worte fassen. Nachdem bereits ein AT-AT, ein AT-M6 und ein AT-ST (und viele viele andere Star Wars [UCS] Modelle, inkl. 75192) im Regal stehen, hatte ich mich riesig auf einen First Order AT-ST gefreut. Es folgten entsprechende Leaks, Ankündigungen und heraus kam...dieses Ding. 1) Dieser First Order AT-ST ist nichts weiter als eine schlecht recycelte Variante des alten AT-ST. 2) Identische Konstruktion, minimal veränderte äußere Deko-Elemente und sogar identische Sticker. 3) BB-8 sitzt in der Mitte des Cockpits. Ein AT-ST ist ein Zweisitzer! Das der Platz im alten, geschlossenen Cockpit dafür nicht ausreichte, kann ich ja noch verstehen, aber hier? Ganz schwache Kür... 4) Wofür der "Hangarlift"? Zu niedrig zum Besteigen des Cockpits und halt einfach nur da... Und der wirklich gravierendste Kritikpunkt, der für mich einfach nur völlig unverständlich ist: 5) Wo ist das Cockpit? Warum ist das Set nicht 5-10€ teurer und besitzt ein optional abzunehmendes Cockpit? Lego schreibt: "Baue deine Lieblingsszenen aus dem Erfolgsfilm „Star Wars: Die letzten Jedi“ nach." Dieses Set basiert auf einer 30 sekündigen Szene eines 2 1/2h-Films. BB-8 klaut den AT-ST, reißt das Cockpit ab und die Helden schießen sich den Weg frei. Super! Aber genau daran scheitert dieses Set! Man KANN die Diebstahlszene so NICHT nachspielen! Einziger Pluspunkt sind in meinen Augen die gelungenen Minifiguren mit Captain Phasma, Finn in First Order Uniform und die Ersteinführung von Rose. Die letzteren beiden gab es so noch nicht. BB-8 gibt es in der Form mittlerweile zum 8. Mal, sofern ich mich nicht verzählt habe. Ihr könnt mich gerne steinigen, aber in meinen Augen ist dieses Set völlig wertlos und keine Bereicherung für irgendeine Sammlung oder Kinderzimmer! Grüße
Veröffentlichungsdatum: 2018-01-01
Rated 1 von 5 von aus Potential verschenkt Ja, es ist der grosse Auftritt von BB-8 im neusten Star Wars Streifen. Doch die Umsetzung dieser Szene in Lego-form lässt arg zu wünschen übrig. Wir kriegen die Beine eines AT-ST mit BB-8 oben drauf... Einfach schrecklich. Für viel weniger Geld bekommt man heute noch den fantastischen AT-ST 75153, den man schnell selber umgebaut hat, wenn man möchte. Für den hohen Preis erwarte ich einen ganzen AT-ST mit dem Feature, das Cockpit entfernen zu können. Das Preis-Leistungsverhältnis für ein paar Beine und 3,5 Figuren stimmt überhaupt nicht. BB-8, Rose und Phasma haben wir schon in günstigeren Sets bekommen. Also auch kein Grund, sich dieses Set nur wegen den Figuren zu kaufen. Das schlechteste Star Wars Set aller Zeiten und eines der schlechtesten Lego Sets überhaupt. Schade.
Veröffentlichungsdatum: 2018-01-04
Rated 1 von 5 von aus Ziemlich enttäuscht:( Ich muss sagen da hätte ich für denn Preis echt mehr erwartet als nur ein halb zusammen gebautes Set. Da saß wahrscheinlich der gleiche Designer dran wie beim Technik Modell 42070.
Veröffentlichungsdatum: 2018-02-07
Rated 1 von 5 von aus Verfehlt leider alles, was LEGO ausmacht Das Set habe ich kurz vor Sylvester, also etwas vor dem offiziellen Verkaufsstart in 2018 erhalten. Anscheinend hatten es viele 2018er Sets nach Weihnachten schon in den Handel geschafft. Gespannt war ich vor allem auf Captain Phasma. Die Figur weist tatsächlich einige subtile Änderungen zum Vorgänger aus 75013 aus., z.B. der "Augenausschnitt" am Helm. Im direkten Vergleich ist das recht leicht zu bemerken, fällt aber ohne die andere Figur kaum auf. Alle Änderungen sind jedoch eine Verbesserung. Schade. dass dann aber doch wieder ein schwarzer "Kopf" genutzt wurde. Phasma setzt in den Filmen ja nun auch mal den Helm ab und da wäre mir ein Gesicht lieber gewesen. Bei BB-8 habe ich keine Unterschiede gesehen, Finn ist als Figur langweilig (generische Uniform mit braunem Kopf, passend zur Filmszene), da man ihn nur daran als FINN erkenn kann, weil´s an der Packung steht. Bei Rose ist hingegen die Kombo aus Frisur und Cap gelungen und dient der Wiedererkennung. Insgesamt sind 3 Figuren und ein (2-teliger) Roboter, den es schon ganz oft gab, für ein Set dieser Größenordnung recht mager. Wobei sich Größenordnung auf den Preis bezieht. Deutlich unter 400 Steine für 60€ ist ganz schön happig. Offenbar hat LEGO in jeder Welle mindestens ein Set, das preislich völlig aus der Rolle fällt und jedes Maß eines vertretbaren Preis-Leistungsverhältnisses sprengt. Figuren, Preis und wieder mal zig Aufkleber sind aber gar nicht der Hauptkritikpunkt. Das Set selbst ist unglaublich schlecht. Wer den Film gesehen hat, weiß welche Szene dargestellt werden soll. Und dennoch gibt es keinen gescheiten Grund nur ein halbes AT-ST in den Karton zu werfen. Liebe Freunde von LEGO – Euer System lebt doch davon, dass ich keinen fixen Bausatz bekomme, sondern ein System, dass ich nach meinen Vorstellungen umgestalten kann. Warum kriegen wir keinen vernünftigen AT-ST bei dem wir die Kanzel (den „Kopf“) einfach weglassen, wenn wir den Film nachstellen möchten. Dieses Ding taugt zu nicht, außerhalb dieser Filmszene, da das halbe Modell fehlt. Soll ich denn wieder Geld ausgeben, um mir weitere Steine für ein komplettes AT-ST zu besorgen? Außerdem ist der Unterbau dem aus dem Rogue One AT-ST sehr ähnlich. Bautechnisch hat sich da nichts verbessert, zum Beispiel um die Füße variabler positionieren zu können. Es blieb die starre Konstruktion ohne zusätzliche Gelenke. Um überhaupt die 300 Teile Marke spürbar zu übersteigen hat LEGO dann noch diese seltsame Plattform beigelegt. Meistens mag ich solche Zusätze gerne (wie das kleine Fahrzeug bei Poe´s X-Wing oder der Stand beim B-Wing 6208). Hier hat man aber ganz lieblos etwas zusammengeklatscht, dass hässlich ist und kaum Funktion hat. LEGO hat mit Technikelementen so viele tolle Möglichkeiten, die hier alle ungenutzt bleiben. Statt das Zahnrad nur als Knopf herabzustufen, warum nicht eine schöne mechanische Konstruktion bauen, um die Montageplattform stufenlos rauf fahren zu können. Die Plattform ist noch nicht einmal hoch genug um die Plattform des AT-ST zu erreichen. Alles was bleibt ist Einheitsbrei: Modellrecycling (siehe 75153), nur 3 Figuren, die wenig Neues bieten, ein unbegründet hoher Preis und wieder Aufkleber in hoher Zahl. Star Wars wird offenbar bei LEGO nicht mehr gepflegt, sondern nur noch verwaltet. Anstelle von 10+ Sets pro Welle würde ich mir weniger, aber deutlich bessere wünschen. 75176, 75177 und jetzt dieses Set dokumentieren den Niedergang. Sehr schade.
Veröffentlichungsdatum: 2018-01-01
  • y_2018, m_5, d_19, h_6
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.8
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_10
  • loc_de, sid_75201, prod, sort_[SortEntry(order=RELEVANCE, direction=DESCENDING)]
  • clientName_lego-de